Die Kosten jeglicher Akupunkturbehandlung sind eine Privatleistung und nicht in der Gebührenverordnung der Hebammen vorgesehen. 

 

Die Beratung und Aufklärung darüber, sowie notwendige Untersuchungen, wie zum Beispiel die Kontrolle der kindlichen Herztöne, die Messung des Blutdrucks können über die Krankenkasse abgerechnet werden.